Wie viel muss ich in der Privatinsolvenz zahlen?

Berechnungsgrundlage für die notwendigen Zahlungen ist jener Betrag, der dem voraussichtlichen Einkommen der nächsten 5 Jahre angemessen ist. In einem Abschöpfungsverfahren muss der Schuldner 7 Jahre lang die pfändbaren Beträge an einen Treuhänder abführen. Die Restschuldbefreiung wird erteilt, wenn nach 7 Jahren mindestens 10 % der Schulden und die Verfahrenskosten bezahlt sind.

Zuletzt aktualisiert am 2020-04-23 von Die Insolvenz Berater.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?